Bayerisches Nationalmuseum Auf den Hund gekommen

Frank Matthias Kammel

(Foto: Bastian Krack)

Der neue Generaldirektor des Bayerischen Nationalmuseums in München stellt sich vor. Er will das Haus zu einer "Neugiermaschine" machen und wartet gleich mit einigen Überraschungen auf

Von Evelyn Vogel

Nun wird das Bayerische Nationalmuseum in München auf den Hund kommen. Und zwar im Wortsinn. Denn der neue Generaldirektor des BNM, Frank Matthias Kammel, plant für das kommende Jahr eine große Ausstellung über des Menschen liebstes Haustier, den Hund. Inspirieren ließ er sich von dem vor 100 Jahren erschienen Roman "Herr und Hund" von Thomas Mann. Damit wird er zugleich auch unter Beweis stellen, was er bei seiner offiziellen Einführung durch Bayerns Kunst- und Wissenschaftsministerin Marion Kiechle am Freitag von ...