Antike Kunst in Privatbesitz:Keller oder Kapitol

Ausstellung in Rom "Torlonia Marbles"

Bulgari als Sponsor, Chipperfield als Architekt - alles vom Feinsten: Blick in die temporär geschlossene Ausstellung "I Marmi Torlonia" in Rom.

(Foto: Oliver Astrologo/Musei Capitolini/Fondazione Torlonia)

Die römische Familie Torlonia besitzt eine der wichtigsten Antikensammlungen der Welt - und hielt sie lange unter Verschluss. Nun wird sie wieder zugänglich gemacht.

Von Johan Schloemann

Schönheit und Geld haben so ihre Geschichten miteinander. Gerade in Rom. Hier ist eine: Vor etwa vierzig Jahren beantragte Fürst Alessandro, Oberhaupt der römischen Familie Torlonia, eine Genehmigung zur "Ausbesserung des Daches" am Palazzo Torlonia im Stadtteil Trastevere, einem der vielen Besitztümer der einstigen Bankiersfamilie. Unter dem Deckmantel der Dacharbeiten wandelte der vornehme Mann den Palast aus dem 17. Jahrhundert in diverse kleine, lukrative Mietwohnungen um. Und die Marmorstatuen, die bei diesem Vorhaben störten, stellte er kurzerhand in den Keller. Was er da unten an Kunst eng zusammenpferchte, das war aber kein Plunder, sondern eine der bedeutendsten Antikensammlungen in privatem Besitz auf der ganzen Welt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
YALOM S CURE, (aka IRVIN YALOM, LA THERAPIE DU BONHEUR), Irvin Yalom, 2014. First Run Features / courtesy Everett Collec
Irvin D. Yalom
"Die Frage ist, ob es glückliche Menschen gibt"
Patientenrückgang in Kliniken
Corona-Politik
Es reicht mit der falschen Rücksichtnahme
Achtung: einmalige Nutzung für Interview in GES, Online Inklusive: Dr. Heidi Kastner, Psychiaterin.
Psychologie
"Dummheit hat Hochkonjunktur!"
Das eigene Leben
Corona-Pandemie
"Für einen Patienten, der sich weigert, würde ich nicht kämpfen"
Volkswagen T6.1 California
VW California
Tiny House auf vier Rädern
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB