bedeckt München 21°
vgwortpixel

Am Königsweg" in Mühlheim an der Ruhr:Ich, ich, ich und ich

Theater Mülheim an der Ruhr: "Am Königsweg # Ubu" - Jelinesks Trump-Stück, verschnitten mit Alfred Jarry, Regie Philipp Preuss

Machtlose Kassandra im Geiste Jelineks: Simone Thoma als Seherin.

(Foto: Schmitz)

Elfriede Jelinek mit Alfred Jarry verschneiden? In der Mülheimer Inszenierung von "Am Königsweg" funktioniert das.

Als der Herrscher Ptolemaios I. dereinst in Alexandria den Mathematiker Euklid fragte, ob es keinen einfacheren Weg gebe, die Geometrie zu erlernen als durch das Studium der Elemente, soll Euklid erwidert haben: "Es gibt keinen Königsweg zur Geometrie." Das gilt, sollte man meinen, für alle höheren Disziplinen des Lebens, von der Liebe bis zur Demokratie. Ein bisschen Anstrengung muss schon sein. Oder nicht?

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Thomas Middelhoff
Scheitern als Geschäftsmodell
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"
Teaser image
Tinnitus
"Der Arzt sagte, damit müsse ich jetzt leben"
Teaser image
Familie
"Auch Väter haben Wochenbett-Depressionen"