bedeckt München 20°

Arbeiten zur Weihnachtszeit:O du fleißige

Nicht nur Taxifahrer müssen an Weihnachten ran, auch in anderen Branchen wird gearbeitet.

(Foto: imago)

Während die meisten an den Feiertagen bei ihrer Familie sind, müssen andere schuften. Die Leiterin der Telefonseelsorge in Halle, der Bundeswehroffizier in Jordanien. Sechs Diensthabende und ihre Geschichte.

Protokolle von Julian Erbersdobler und Bernd Kramer

In den nächsten Tagen einfach mal die Füße hochlegen? Das können nicht alle. 13,9 Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland arbeiteten 2016 regelmäßig an Sonn- und Feiertagen, wie Zahlen der Bundesregierung zeigen; im Jahr 2010 waren es noch 12,7 Prozent. Besonders häufig arbeiten demnach die Beschäftigten in der Landwirtschaft an Tagen, wenn andere frei haben. Auch die Gastronomie, die Pflege, Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste gehören zu den Bereichen, die ihr Schichtsystem aufrechterhalten, während die anderen daheim Plätzchen essen und Geschenke auspacken. Wie ist es, an Weihnachten zu arbeiten?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Couple Having Argument Whilst Putting Together Self Assembly Furniture; paar
SZ-Magazin
»Oftmals beginnt ein Kampf, den Partner zu verändern«
actout
Initiative #actout
"Wir sind schon da"
Hendrik Streeck Portrait Session
Hendrik Streeck im Interview
"Wir werden noch lange mit dem Virus leben müssen"
Coronavirus - Frankfurt/Main
Corona-Soforthilfe
Ein Mann, 91 Anträge und ein Millionenbetrug
Studium: Studenten in einem Hörsaal der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz
Jurastudium
Am Examen gescheitert
Zur SZ-Startseite