bedeckt München
vgwortpixel

Arbeiten zur Weihnachtszeit:O du fleißige

Nicht nur Taxifahrer müssen an Weihnachten ran, auch in anderen Branchen wird gearbeitet.

(Foto: imago)

Während die meisten an den Feiertagen bei ihrer Familie sind, müssen andere schuften. Die Leiterin der Telefonseelsorge in Halle, der Bundeswehroffizier in Jordanien. Sechs Diensthabende und ihre Geschichte.

In den nächsten Tagen einfach mal die Füße hochlegen? Das können nicht alle. 13,9 Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland arbeiteten 2016 regelmäßig an Sonn- und Feiertagen, wie Zahlen der Bundesregierung zeigen; im Jahr 2010 waren es noch 12,7 Prozent. Besonders häufig arbeiten demnach die Beschäftigten in der Landwirtschaft an Tagen, wenn andere frei haben. Auch die Gastronomie, die Pflege, Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste gehören zu den Bereichen, die ihr Schichtsystem aufrechterhalten, während die anderen daheim Plätzchen essen und Geschenke auspacken. Wie ist es, an Weihnachten zu arbeiten?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Stefanie Sargnagel
"Mich berauscht die Eskalation der anderen"
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Teaser image
Paartherapeut im Interview
"Wenn die Liebe anfängt, wird es langweilig"
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"
Teaser image
Digitale Privatsphäre
Wie wir uns verraten