bedeckt München 13°

Augenheilkunde:Und es werde Licht

teaser netzhaut

Das menschliche Auge ist ein hochkomplexes Organ. Im Alltag machen sich Menschen vermutlich wenig Gedanken darum, doch es lässt sich nur schwer künstlich rekonstruieren.

(Foto: sz-grafik)

Der Neurowissenschaftler Botond Roska forscht zu der Frage, wie blinde Menschen wieder sehen können. Es klingt nach einem biblischen Märchen - doch tatsächlich kommt er dem Wunder immer näher.

Text: Christina Berndt; Infografik: Sead Mujić

Vielleicht wird man sich eines Tages erzählen, dass die Geschichte vom Sehendmachen der Blinden mit einem furchtbaren Unfall begann. Einem Unfall, der einen 17-jährigen Musiker dazu zwang, sich etwas Neues zu suchen. Statt die Ohren der Menschen mit seinem Cellospiel zu beglücken, widmete sich Botond Roska fortan den Augen. Mit gleichem Ehrgeiz: "Ich möchte dazu beitragen, dass blinde Menschen ihre Sehkraft zurückgewinnen", so lautet das erklärte Ziel des nunmehr 50-jährigen Basler Neurowissenschaftlers. Und viele trauen ihm das zu.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Melbourne Residents On Stay At Home Orders As Victoria Imposes Further Postcode Lockdowns As COVID-19 Cases Rise
Coronavirus
Wie haben die ihre zweite Welle so schnell in den Griff bekommen?
Men is calculating the cost of the bill. She is pressing the calculator.; Soforthilfe
Corona-Soforthilfe
"Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet"
Junge 11 Monate wird beim Essen gefüttert feeding a baby BLWX100034 Copyright xblickwinkel McPh
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
Gesundheit
Was beim Abnehmen wirklich hilft
frau
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Zur SZ-Startseite