bedeckt München 12°
vgwortpixel

Gesundheit:Mediziner fragen afrikanische Heiler um Rat

Traditionelle Heilerinnen und Heiler spielen in der Gesundheitsversorgung wie etwa hier in Südafrika eine große Rolle, insbesondere auf dem Land.

(Foto: AFP)

Traditionelle Heilpflanzen könnten neue Wirkstoffe gegen Krankheiten liefern. Die Forscherin Kerstin Andrä-Marobela besucht afrikanische Heiler und lässt sich zeigen, mit welchen Kräutern sie Patienten behandeln.

Als Kerstin Andrä-Marobela die Community Hall in Maun betritt, weiß sie nicht, ob dieser Tag von Erfolg gekrönt sein wird. Hier, im Nordwesten Botswanas, möchte sie örtliche Heiler treffen und mit ihnen über eine Zusammenarbeit sprechen, die anders ist als in den meisten Projekten dieser Art. Doch wird jemand ihrer Einladung folgen? Nach und nach trudeln etwa zehn Heiler ein, erzählt Andrä-Marobela über Skype. Einige sind in klapprigen Bussen über Sandpisten geholpert, andere mit Eselkarren angereist. Sie setzen sich und verfolgen, was die deutsche Molekularbiologin zu erzählen hat.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Weihnachten
Geschenke für den Kopf
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns
Teaser image
Andriching
Teresa ist tot
Teaser image
Familie
"Auch Väter haben Wochenbett-Depressionen"
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"