bedeckt München
vgwortpixel

Milliardenbetrüger Madoff:Schaden ohne Ende

Der größte Betrug aller Zeiten ist noch größer. Neue Erkenntnisse ergeben: Investoren haben bei Bernard Madoff deutlich mehr Geld verloren als bislang bekannt.

Der Milliardenbetrüger Bernard Madoff wurde bereits vor Monaten verurteilt, jetzt kommt heraus: Seine Opfer haben deutlich mehr Geld verloren als bislang angenommen. Die Investoren büßten insgesamt 21,2 Milliarden Dollar (14,3 Milliarden Euro) durch das Vertrauen in Madoff ein, wie der Insolvenzverwalter Irving Picard mitteilte.

Anlagebetrug, Bernard Madoff, Reuters

Hat Investoren noch weit mehr Geld entlockt als angenommen: Bernard Madoff (M.).

(Foto: Foto: Reuters)

Bislang waren die Verluste auf 13 Milliarden Dollar geschätzt worden. Picard soll das Vermögen und die Besitztümer Madoffs auflösen, um die Geprellten zu entschädigen. Bislang konnte er daraus aber erst 1,5 Milliarden Dollar ziehen. Insgesamt sind bislang 534 Millionen Dollar (363 Mio Euro) zur Ausschüttung an mehr als 1500 Opfer genehmigt.

Über Jahre hinweg hatt Madoff mit Hilfe eines komplexen Pyramidensystems Tausende Anleger um Milliarden Dollar betrogen. Ende Juni wurde er zu 150 Jahren Haft verurteilt. Im Prozess gestand er, niemals auch nur einen Cent der ihm anvertrauten Summen angelegt zu haben.

Madoff, Zumwinkel & Co.

Gefallene Helden