bedeckt München 16°
vgwortpixel

Finanzen kompakt:EZB lässt Euro-Leitzins bei 1,0 Prozent

Mit niedrigen Zinsen will die Europäische Zentralbank (EZB) weiterhin die Konjunktur im Euro-Raum stützen. Die Notenbank lässt den wichtigsten Zins zur Versorgung der Banken mit Zentralbankgeld auf dem Rekordtief von 1,0 Prozent. Das entschied der EZB-Rat in Frankfurt.

Den ersten Zinsschritt nach oben seit Mai 2009 erwarten Volkswirte inzwischen erst im kommenden Jahr. Derzeit sprechen die noch wackelige Konjunktur und die relativ geringe Inflation gegen höhere Zinsen.