Berühmte griechische Reeder-Familien – Stavros Niarchos

Stavros Niarchos jr. hat nicht viel vom Unternehmergeist seiner Vorfahren geerbt. Stattdessen bescherte der 26-Jährige seiner Familie vor allem dann Schlagzeilen, wenn er Liaisons mit Sternchen wie Lindsay Lohan, Mary-Kate Olsen und Paris Hilton (im Bild: Stavros besucht Paris zusammen mit ihrer Schwester Nicky während ihres Gefängnisaufenthaltes) einging.

Sein Großvater Stavros Niarchos ("Der goldene Grieche"), geboren 1909 in Athen, sammelte hingegen zu Lebzeiten lieber Kunst. In der Nachkriegszeit hatte er begonnen, seine Reederei mit dem Kauf von US-Frachtschiffen aufzubauen - und damit das Fundament des heutigen Familienvermögens gelegt. Stavros größter Konkurrent war in den fünfziger Jahren Aristoteles Onassis, beide heirateten Töchter des griechischen Reeders Livanos. Die Ölkrise der siebziger Jahre bescherte ihm herbe Verluste. In den neunziger Jahren setzte sich der Patriarch in der Schweiz zur Ruhe und starb im Alter von 86 Jahren in Zürich. Er liebte Kunst der frühen Moderne. Zu seiner Sammlung zählte auch ein fast 48 Millionen Dollar teures Selbstporträt von Pablo Picasso.

Bild: ASSOCIATED PRESS 7. November 2011, 11:412011-11-07 11:41:06 © sueddeutsche.de/luk/lala