Süddeutsche Zeitung

Youtube-Video:Wie ein Spiegel bei den Tieren im Regenwald ankommt

  • Ein französischer Fotograf stellt riesige Spiegel im afrikanischen Regenwald auf und filmt die Reaktion der Wildtiere auf ihr eigenes Spiegelbild.
  • Die Videos finden im Netz kaum Beachtung, bis ein britisches Online-Magazin eine "Best of"- Variante davon auf ihren Youtube-Kanal postet.

Von Christoph Meyer

Videos wurden jahrelang kaum beachtet

Wie reagieren Tiere im Dschungel auf ihr eigenes Spiegelbild? Diese Frage hat sich der französische Fotograf Xavier Hubert-Brierre gestellt. Seit Jahren stellt er deshalb große Spiegel im Regenwald von Gabun auf, filmt das Ganze und veröffentlicht die Videos anschließend auf seinem Youtube-Kanal im Internet.

Die Reaktionen waren mäßig - bisher. Denn seit ein "Best of"-Video seiner Aufnahmen auf der Seite des britischen Online-Magazins Cater's steht, kennt die Begeisterung im Netz kaum Grenzen. Innerhalb von vier Tagen wurde der Clip beinahe 11,5 Millionen Mal geklickt.

Gorilla versucht, Rivalen zu vertreiben

Darauf zu sehen ist, wie verschiedene Tiere auf Hubert-Brierres Riesenspiegel reagieren. Während ein Silberrückengorilla alles tut, um den vermeintlichen Rivalen aus seinem Revier zu vertreiben, ist ein Leopard sehr daran interessiert, das Gegenüber im Spiegel kennenzulernen.

Durchaus neugierig, aber keineswegs aufgeregt ist eine Gruppe Schimpansen. Sie scheinen das Spiel zu durchschauen. Ein Elefant hat für sein Ebenbild kaum einen Blick aus dem Augenwinkel übrig. Der Pavian dagegen wirkt verstört und erschreckt sich scheinbar zu Tode.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.2508757
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ.de/cmy
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.