Wenn Sie häufig mit Google auf bestimmten Webseiten suchen, können Sie diese Abfragen auch als eigene Suchmaschinen speichern und mit Tastenkombinationen versehen. Ein Beispiel für den Chrome-Browser: Klicken Sie mit der rechten Maustaste in die Adresszeile und wählen Sie "Suchmaschinen bearbeiten". Dann fügen Sie eine Suchmaschine mit dem Namen "SZ" und dem Kürzel "sz" hinzu, als URL geben Sie https://www.google.de/search?q=site:sueddeutsche.de+%s an. Wenn Sie jetzt das Stichwort "sz" gefolgt von einem Leerzeichen und dem gewünschten Suchbegriff in die Adresszeile des Browsers eingeben, sucht Google gleich die Ergebnisse für sueddeutsche.de.

Bild: Screenshot/Google 4. September 2018, 15:232018-09-04 15:23:04 © SZ.de/sih/jab