bedeckt München 29°

Messenger-Dienste fürs Smartphone:Silent Circle, Guardian Project und Co.

Deutlich ausgereifter ist das Projekt Silent Circle, das manche Investigativjournalisten empfehlen, die auf geheime Kommunikation angewiesen sind. Silent Circle schützt Dateien, Nachrichten und Telefonate - sowohl für iPhone als auch auf Android. Das dazugehörige Unternehmen, das vom US-Kryptografieexperten Phil Zimmermann gegründet wurde, hat nach eigenen Angaben keinen Zugriff auf die kommunizierten Inhalte. Die Schlüssel werden jedes Mal neu erstellt und bleiben bei den Nutzern. Allerdings ist die App nicht ganz billig. Wer Telefonate, Videoanrufe, Text und Dateien verschlüsselt übertragen will, muss monatlich mindestens zehn US-Dollar zahlen.

Eine Entwickler-Initiative namens Guardian Project hat die App Chatsecure für iOS und Android gebaut. Sie ist kostenlos und Open-Source-Software - der Quellcode ist also öffentlich für jedermann. Sie verschlüsselt unter anderem auch Textnachrichten über Facebook und Google Talk.

WeChat, Line, Viber - oder doch SMS

Die chinesische Firma Weixin zielt mit der kostenlosen App WeChat nicht auf sicherheitsbewusste Nutzer, sondern auf die Masse. Auch dank internationaler Werbestars wie Lionel Messi kommt der Dienst mittlerweile weltweit auf 350 Millionen Nutzer. In Deutschland noch in den Startlöchern steht die japanische App Line. Sie ist vor allem für ihre Vielzahl an teils kostenpflichtigen Smileys und bunten Emoticons bekannt. Mit ihrer Hilfe ist Kommunikation auch ganz ohne Text möglich. Ein großer Whatsapp-Konkurrent ist Viber - auch dieser Dienst wurde gerade übernommen, von einem japanischen Versandhändler.

Und noch eine Möglichkeit gibt es für enttäuschte Whatsapp-Nutzer: Die Rückkehr zur klassischen SMS. Bei den meisten Smartphone-Tarifen sind sowieso mittlerweile oft Tausende Frei-SMS inklusive. Zudem kann man sich als exklusive Minderheit fühlen. Seit 2012 werden weltweit mehr Textnachrichten über das Internet geschickt als herkömmliche SMS.

© Süddeutsche.de/bbr/rus
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB