Historische AnzeigenSo sah Handywerbung auch einmal aus

Vom "Statussymbol zum Volksprodukt": In den vergangen drei Jahrzehnten haben sich Mobilfunkanzeigen stark verändert. Hier einige skurrilen Funde.

Der Kommunikationswissenschaftler Peter Gentzel hat sich in seiner Dissertation damit beschäftigt, wie sich die Darstellung von Handys in der Werbung entwickelt hat (mehr dazu hier). Dazu hat er im Leipziger Zeitungsarchiv alte Exemplare von Zeitschriften wie Spiegel, Stern und TV Spielfilm nach Mobilfunkanzeigen durchsucht. Was er dabei herausfand:

In den frühen neunziger Jahren dominieren in den Mobilfunkanzeigen die Männer. Das markiert für Gentzel die erste Phase: Anzugträger, die geschäftig in der Welt unterwegs sind und dabei von überall erreichbar sein müssen, prägen die Werbung.

Bild: D1, 1995 10. August 2018, 05:132018-08-10 05:13:59 © SZ/mri/zaj/jab