bedeckt München
vgwortpixel

Leserdiskussion:Reisen nach China: Schreckt Sie der Überwachungsstaat ab?

Wer in China einreist, muss wissen, was ihm blüht: Die Grenzpolizei fällt über das Smartphone her, eine App saugt dann viele private Informationen ab.

(Foto: Stefan Dimitrov)

Die chinesische Regierung forscht ausländische Touristen mit einer Überwachungsapp aus, die bei der Einreise auf dem Handy installiert wird. Die App sendet Daten wie Kontakte, Kalender, SMS, Standort oder Anruflisten an die Grenzpolizei.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/frdu
Zur SZ-Startseite