bedeckt München 11°

Apple-Smartphone:iPhone 5 kommt erst im September

Herbst statt Sommer: Apple wird die nächste Version des iPhone offenbar später als geplant auf den Markt bringen. Über mögliche Neuerungen wird heftig spekuliert.

Die neue Generation des Apple-iPhones wird Kreisen zufolge im Sommer dieses Jahres in die Produktion gehen.

Ab September werde das neue Smartphone mit einem schnelleren Prozessor dann vermutlich ausgeliefert, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen. Das neue Gerät soll ähnlich aussehen wie die aktuelle Version, das iPhone 4.

Details zum Smartphone sind noch keine bekannt, weshalb zahlreiche Gerüchte im Umlauf sind. Immer wieder genannte Änderungen betreffen den eingebauten Prozessor, bei dem es sich wie beim iPad 2 um den von Apple selbst entwickelten A5-Chip handeln soll.

Ebenfalls häufiger finden sich Berichte über eine stärkere Kamera auf der Rückseite. Die Auflösung soll künftig acht Megapixel betragen. Größere Hardware-Neuerungen sollen erst für das iPhone 6 im Jahr 2012 geplant sein, das Augenmerk liegt derzeit offenbar auf der Weiterentwicklung des mobilen Betriebssystems iOS, dessen fünfte Version mit dem nächsten iPhone erwartet wird.

Das iPhone ist eines der erfolgreichsten Apple-Produkte. Allein im letzten Vierteljahr 2010 wurden 16 Millionen Geräte verkauft, die mehr als ein Drittel des gesamten Umsatzes ausmachten. Die aktuelle vierte Generation wurde im Juni vergangenen Jahres von Apple-Chef Steve Jobs vorgestellt und noch im gleichen Monat auf den Markt gebracht.

© sueddeutsche.de/Reuters/joku
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema