Gymnasium Schule für (fast) alle

44 Prozent aller Grundschüler wechseln heute ans Gymnasium.

(Foto: dpa)

Immer mehr Grundschüler wechseln ans Gymnasium. Sie bringen Vielfalt in die Jahrhunderte alte Schulform - und zwingen sie dazu, sich zu verändern.

Von Jan-Martin Wiarda

Frau Schulz muss erst mal etwas loswerden. "Ich dachte, wir hätten am Freitag ein ernsthaftes Gespräch gehabt", sagt sie mit mühsam beherrschter Stimme am Anfang der Deutschstunde. "Ich dachte, die Botschaft wäre angekommen, dass das Mobben sofort eingestellt wird." 14 Achtklässler ducken die Köpfe, finden plötzlich unheimlich interessant, was auf ihren Tischen liegt. Aber nein, sagt Frau Schulz, es sei wieder etwas vorgefallen. Dann steht sie vor einem Schüler mit dunklen Haaren und dicker Armbanduhr. Der fuchtelt empört mit den ...

Familie "Das Kind spiegelt, was bei den Eltern los ist"

Psychologe Dietmar Langer

"Das Kind spiegelt, was bei den Eltern los ist"

Können Kinder nicht schlafen, leidet die ganze Familie. Die Kleinen sind trotzig und klammern, die Eltern werden von Schuldgefühlen geplagt. Der Psychologe Dietmar Langer erklärt, wie man die Muster durchbrechen kann.   Interview von Alex Rühle