bedeckt München 22°

Würzburg:Von eigenem Auto überrollt

Eine Frau ist in Würzburg von ihrem Auto überrollt und dabei schwer verletzt worden. Die 51-Jährige war gerade dabei, in der abschüssigen Einfahrt eines Hanggrundstücks ihren Wagen zu entladen, als sich das Auto in Bewegung setzte. Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag sagte, wurde die Frau beim Versuch, die Limousine aufzuhalten, erst an eine Mauer gequetscht, dann zu Boden geworfen und letztlich überrollt. Sie kam nach dem Unfall am Mittwoch mit in ein Krankenhaus. Das Auto kam nach rund 30 Metern zum Stehen, nachdem es zuvor über die Straße gerollt und gegen eine Laterne und eine Leitplanke geprallt war. Nach derzeitigem Stand gehen die Ermittler von einem Fehler bei der Bedienung des Automatikgetriebes aus. Der Polizeisprecher warnte in dem Zusammenhang: "Wenn es passiert, dass ein Auto aus welchen Gründen auch immer das Rollen anfängt, gibt es ganz oft die Kurzschlussreaktion: Ich halte es noch fest. Aber das geht in der Regel schief." Unfälle dieser Art gebe es leider öfter.

© SZ vom 17.07.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite