Der Mythos von Kreuth

Strauß knickt nach 23 Tagen ein. Schon am 12. Dezember 1976 wird der Trennungsbeschluss wieder zurückgenommen. Die Fraktionsgemeinschaft zwischen den beiden Parteien besteht bis heute.

Was geblieben ist: der Mythos von Kreuth, der Mythos einer rebellischen CSU - und der Anspruch auf Eigenständigkeit, den die Partei bis heute pflegt. Denn seit jenen Tagen sehen sich CSU und CDU als gleichberechtige Partner mit dem Recht auf eigene Meinungen und Positionen.

Auch wenn die Revolution nur wenige Wochen dauerte. Der Mythos von Kreuth war geboren. Seither verbindet die CSU mit dem Ort, der idyllisch in einem Hochtal über dem Tegernsee liegt, so manch historischen Moment in der Parteigeschichte. Ein Rückblick.

Bild: AP 18. November 2016, 10:012016-11-18 10:01:48 © SZ.de//sim/ebri