bedeckt München 25°

Tussenhausen:Hund tötet 16 Hühner

Ein streunender Hund hat in Schwaben 16 Hühner getötet. Das Tier sei in Tussenhausen (Landkreis Unterallgäu) seinem Besitzer entlaufen, habe einen Hühnerstall entdeckt und sich über dessen Bewohner hergemacht, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Nach dem Vorfall habe der Besitzer der Hühner den Hund friedlich schlafend im Stall entdeckt, inmitten der getöteten Vögel. Die Polizei machte den Hundehalter ausfindig.

© SZ vom 18.12.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB