Traunstein:Schwarzfahrer muss in Haft

Ein gesuchter Schwarzfahrer ist der Bundespolizei im oberbayerischen Traunstein ins Netz gegangen. Wie die Beamten am Montag mitteilten, war der 36-Jährige am Vortag in einem aus Salzburg kommenden Zug ohne gültiges Ticket aufgeflogen. Bei der Überprüfung der Personalien stießen die Polizisten auf zwei Haftbefehle: So war der Mann 2012 vom Amtsgericht Frankfurt/Main wegen Schwarzfahrens zu 400 Euro Geldstrafe verurteilt worden, wenige Monate später verdonnerte ihn das Amtsgericht Ulm zur Zahlung von 1800 Euro. Gezahlt hat der 36-Jährige bislang keinen Cent - und kam deshalb in Ersatzhaft.

© SZ vom 25.04.2017 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB