Stroblwirt in Oberhausen Ein Beitrag zur Sprachkultur

Von Hans Söllner über die Couplet AG bis zur Monaco Bagage sorgen auf der Stroblbühne regelmäßig bekannte Musiker für gute Laune (aktuelles Programm: www.gasthaus-strobl.de) Gehobene Landkultur zwischen Weilheim und Peißenberg - da darf sich auch die Strobl-Küche keine Schwäche leisten.

Einen Beitrag zur Sprachkultur leistet die auf Bairisch gehaltene Speisekarte. Nach einer "guaden Suppe vorweg" oder einer "Kloanigkeit" wie gebackener Romadur mit Preiselbeersahne sucht man sich den Hauptgang unter "Oiwei guad", "aus dem Bratenreindl" oder "Strobl Grill" aus. Zu empfehlen sind beispielsweise die Fleisch-Variationen vom heimischen Weidenochsen.

"Was Siaß" rundet das Schlemmermenü ab, wobei die hausgemachten "Schokobatz", "Karamelkrem" und Kaiserschmarrn miteinander konkurrieren. Von der großzügigen Tortenauswahl ganz zu schweigen, weshalb viele Nachmittagsgäste die Einkehr eigens aufsuchen. Am Ende stellt der Gast zufrieden fest: Alle Speisen schmecken gut und frisch.

Gasthaus Stroblwirt, Dorfstraße 6, 82386 Oberhausen, Fr. bis Di. von 10 Uhr an, Do. ab 16 Uhr, Mi. Ruhetag, Telefon 08802/222

Text: Michael Reimer; Foto: oh