Straubing:Gefälschte Uhren entdeckt

Im Fahrerhaus eines Lkw haben Zollbeamte 30 gefälschte Luxus-Uhren gefunden. Ein Teil der geschmuggelten Uhren befand sich in einem Staufach unter der Matratze, weitere waren in Beuteln verpackt und im Fahrerhaus verteilt, wie der Zoll am Donnerstag mitteilte. Der 42-jährige Fahrer hatte bei der Kontrolle nahe Straubing angegeben, lediglich ein paar Schachteln Zigaretten bei sich zu haben. Der Zoll leitete ein Verfahren wegen des Verdachtes auf Verstoß gegen das Markengesetz ein. Der reguläre Wert der Uhren würde rund 600 000 Euro betragen.

© SZ vom 26.03.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB