bedeckt München 22°

Statistikamt:Geringer Verdienst bei systemwichtigen Berufen

Angehörige systemerhaltender Berufe wie Altenpflegerinnen oder Kassiererinnen verdienen weniger als der Durchschnitt. Nach einer am Dienstag veröffentlichten Auswertung des Landesamtes für Statistik bekommt ein Vollzeitbeschäftigter in der Altenpflege im Schnitt 3245 Euro brutto im Monat. Zum Vergleich: Der Verdienst von Fachkräften im produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich liege bei 3411 Euro brutto. Im Lebensmitteleinzelhandel würden 2342 Euro brutto im Schnitt verdient. Dagegen sind es bei Vollzeitkräften in Kliniken überdurchschnittliche 3549 Euro - allerdings mit einer großen Spannbreite von Reinigungskräften mit gut 2000 Euro bis zu leitenden Ärzten mit gut 8000 Euro.

© SZ vom 29.04.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite