bedeckt München

Rüde in Nöten:Bergwacht rettet "Zorro"

Der ausgebüxte Jagdhund eines Urlauber-Ehepaars ist nach einer stundenlangen Hilfsaktion in den Alpen gerettet worden. Wie das Rote Kreuz mitteilte, schlüpfte Rüde "Zorro" am Samstag während eines Spaziergangs in einem Wald aus seinem Halsband und folgte einer Fährte. Das Pärchen aus Brandenburg wartete eine Stunde lang vergeblich darauf, dass ihr Hund wieder zurückkommt. Dann machten sie sich auf den Rückweg, wobei sie Zorro bellen und winseln hörten, aber nicht sehen konnten. Erst der Bergwacht gelang es, den hilflosen Rüden zwischen den Felswänden zu orten. Die Retter der Bergwacht seilten sich in dem steilen Gelände ab und brachten den Hund sicher zurück.

© SZ vom 16.07.2018 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema