Pfreimd:Rentner sägt sich drei Fingerkuppen ab

Drei Fingerkuppen hat sich ein Rentner in der Oberpfalz mit einer Kreissäge abgetrennt. Der 70-Jährige habe am Montagmorgen in der Schreinerei seines Sohnes in Pfreimd (Landkreis Schwandorf) Holz für den Eigenbedarf zugeschnitten, als es zu dem Unfall kam, sagte ein Polizeisprecher. Der Mann sei anschließend mit dem Rettungshubschrauber in ein Universitätsklinikum gebracht worden.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB