Oberpfalz Fliegerbombe in Regensburg entschärft

Etwa 50 bis 100 Menschen mussten ihre Häuser verlassen. Die Autobahn 3 wurde gesperrt, ist nun aber wieder freigegeben.

Die in Regensburg entdeckte Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist entschärft. Die Sperrungen seien aufgehoben, Anwohner könnten wieder zurück in ihre Häuser und Wohnungen, teilte die Polizei Oberpfalz per Twitter mit. Etwa 50 bis 100 Menschen waren nach Schätzungen eines Sprechers von den Evakuierungen betroffen.

Während der Entschärfung der 250 Kilogramm schweren Bombe war die Autobahn 3 zwischen den Anschlussstellen Regensburg Ost und Neutraubling gesperrt. Die Bombe war am frühen Dienstagabend in der Nähe der Autobahn gefunden worden.