bedeckt München 30°

Nürnberg:Bub sperrt Familie ein

Ein Dreijähriger hat in Nürnberg versehentlich seine Familie im Schlafzimmer eingesperrt. Weil diese sich nicht zu helfen wusste, rückte die Feuerwehr an. Eigentlich habe das Kleinkind am Freitagmorgen nur von seinem Zimmer zu seinen Eltern und dem jüngeren Bruder ins Schlafzimmer gehen wollen, teilte die Feuerwehr mit. Doch statt die Tür zu öffnen, habe es den Schlüssel von außen umgedreht und abgesperrt, teilte ein Sprecher mit. Da der Junge den Schlüssel nicht mehr zurückdrehen konnte, rief der Vater die Feuerwehr. Sie verschaffte sich den Angaben zufolge Zutritt zur Wohnung und fand den Dreijährigen vor, der "völlig aufgelöst" war.

© SZ vom 24.04.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB