Neue Vorwürfe gegen Amazon:Die Stimmung

Lesezeit: 8 min

Der Cart-Runner: Es hängen Plakate herum: "Work hard, have fun, make history". Die Schichtführer haben uns aufgefordert, dass wir uns beeilen sollen. Es kam öfter vor, dass Leads Sprüche gemacht haben wie: Schau mal, der ist schneller als du, geht es bei dir nicht auch so schnell?

Diakon Helmer: Alle sind per Du. Das Problem ist: Wenn einer einen rüden Ton hat, dann wird er von niemandem gebremst.

Gewerkschafter Gürlebeck: Alle wissen, dass der Umgang nicht richtig ist, aber das ist halt immer noch besser als der Regelsatz bei Hartz IV. Die Situation ist miserabel, wo die Führung schlecht ist. Es gibt auch menschliche Leads, da herrscht ein Stück weit Zufriedenheit.

Das sagt das Unternehmen: Die partnerschaftliche und direkte Zusammenarbeit mit Mitarbeitern ist uns sehr wichtig - deshalb gibt es an allen deutschen Logistikstandorten Arbeitnehmervertretungen, sei es in Form von Betriebsräten oder Mitarbeiterforen. Am Standort in Graben wurde soeben ein Betriebsrat gewählt, mit dem das Unternehmen eng zusammenarbeiten wird.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB