bedeckt München 17°

Lichtenfels:Mit 3,6 Promille zur Polizei

Im oberfränkischen Lichtenfels hat sich eine Frau womöglich selbst um ihre Fahrerlaubnis gebracht. Wie die Polizei mitteilte, kam die 50-Jährige am Samstag auf eine Wache, um einen Autounfall anzuzeigen, den sie gerade gehabt habe. Dabei fiel den Polizisten starker Alkoholgeruch auf. Ein freiwilliger Alkoholtest ergab einen Wert von 3,6 Promille. Die Beamten nahmen der Frau daraufhin sofort ihren Führerschein ab.

© SZ vom 25.07.2016 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema