bedeckt München 17°

Lichtenfels:Extremer Gestank im Zug

Säuerlicher Gestank hat eine Zugfahrt für Reisende in Franken zur Qual gemacht. In einem Regionalexpress von Nürnberg ins oberfränkische Lichtenfels hatte sich Polizeiangaben zufolge am Mittwochabend ein so extremer Geruch entwickelt, dass Fahrgäste ein besonders stark betroffenes Abteil verlassen mussten. Gefährlich war der Gestank laut Messungen der Feuerwehr allerdings nicht. Als die Polizei in Lichtenfels ankam, hatten alle Reisenden Zug und Gelände bereits verlassen. Die Beamten prüften dennoch, woher der Geruch kam und ob er absichtlich freigesetzt wurde - ein entsprechender Verdacht besteht nach Auskunft der Bundespolizei. Der Zug wurde derweil ausgiebig mit Überdruck belüftet und ist wieder einsatzbereit.

© SZ vom 28.04.2017 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema