bedeckt München 19°

Gemeindetag:Brandl verlangt gleiche Lebensbedingungen

Der Präsident des Bayerischen Gemeindetags und Abensberger Bürgermeister Uwe Brandl (CSU) fordert gleichwertige Lebensbedingungen überall in Bayern. "Das ist keine Verfassungslyrik", sagte Brandl auf der Vollversammlung seines Verbandes in Bad Staffelstein. "Das ist ein konkreter Verfassungsauftrag an alle staatlichen Institutionen." Staatliches Handeln müsse sich darauf konzentrieren, den Menschen auf dem Land die gleichen Lebensperspektiven anzubieten wie den Einwohnern der Großstädte. Basis dafür seien attraktive Arbeitsplätze in den ländlichen Regionen. Außerdem brauche es vielfältige Betreuungs- und Bildungsangebote, eine hochwertige Verkehrsinfrastruktur, eine anspruchsvolle medizinische Versorgung, starke Breitbandnetze und günstige Wohnungen. Egal wer nach der Landtagswahl an der Macht sei, die ländlichen Regionen erwarteten, dass sich der Freistaat intensiv mit diesen Herausforderungen auseinandersetze.

© SZ vom 12.10.2018 / cws

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite