bedeckt München

Garmisch-Partenkirchen:Keine Neuinfektion nach Massentests

Der Corona-Ausbruch in Garmisch-Partenkirchen bleibt bisher weitgehend auf die bereits bekannten Fälle beschränkt. Die 300 Tests vom Montag erbrachten laut Landratsamt keine einzige Neuinfektion, die im Zusammenhang mit den 25 bestätigten Fällen im "Edelweiss"-Hotel des US-Militärs stehen würde. Dort arbeitet eine 26-Jährige, die trotz Corona-Symptomen und eines ausstehenden Testergebnisses gegen die Quarantäne verstoßen und eine Garmischer Bar besucht hatte. Später erwies sie sich als infiziert und wurde zunächst für einen größeren Ausbruch rund um das lokale Nachtleben verantwortlich gemacht. 740 Tests vom Wochenende hatten in dem Zusammenhang aber nur drei positive Ergebnisse erbracht. Diese drei Infizierten sind entgegen früheren Angaben deutsche Staatsbürger.

© SZ vom 17.09.2020 / kpf
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema