Breitengüßbach:Geisterfahrer auf Umleitung

Eine Umleitung in Oberfranken scheint Geisterfahrer geradezu magisch anzuziehen. Schon drei Falschfahrer binnen fünf Tagen meldete die Polizei auf der Autobahn 73 bei Breitengüßbach (Landkreis Bamberg). "Nur glücklichen Umständen ist es zu verdanken, dass es bei den bisherigen Falschfahrten zu keinen schweren Verkehrsunfällen kam", betonten die Beamten. Obwohl die Umleitung wegen einer gesperrten Bundesstraße "deutlich und klar" ausgeschildert sei, seien die Fahrer in der falschen Richtung auf die Autobahn aufgefahren. Zuletzt sei ein älterer Mann am Montag auf die verkehrte Spur geraten. "Ein entgegenkommender Pkw musste dem Geisterfahrer ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern", hieß es weiter. Bis die Polizei eintraf, hatte der Fahrer die Autobahn den Angaben nach schon wieder verlassen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema