Unwetter:Sturmtief zieht über Bayern

Unwetter: Es wird zunehmend stürmisch im Freistaat.

Es wird zunehmend stürmisch im Freistaat.

(Foto: Armin Weigel/dpa)

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Orkanböen im Bergland. Im südlichen Bayern könnten die Böen oberhalb von 1500 Metern sogar 130 Stundenkilometer schnell werden.

Bayern muss sich auf einen windigen Donnerstag einstellen. Die Kaltfront eines Sturmtiefs ziehe im Laufe des Tages über das Land, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Morgen mitteilte. Die Meteorologen warnten vor Sturmböen im Flachland und Orkanböen im Bergland.

In Oberfranken rechnete der DWD ab 600 Meter Höhe mit Orkanböen von bis zu 115 Stundenkilometern. Im südlichen Bayern sollten die Böen oberhalb von 1500 Metern sogar 130 Stundenkilometer schnell sein.

In der Nacht zum Freitag erwartet der DWD von Nordwesten her einzelne Gewitter mit schweren Sturmböen. Bis zum Morgen soll der Wind zwar allmählich nachlassen, im Bergland soll es aber auch am Freitag noch orkanartige Böen geben.

Zur SZ-Startseite
onsite_teaserM_400x300-MeiBayernNL@2x

Newsletter abonnieren
:Mei Bayern-Newsletter

Alles Wichtige zur Landespolitik und Geschichten aus dem Freistaat - direkt in Ihrem Postfach. Kostenlos anmelden.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB