CSU-Politikerin:Barbara Stamm ist tot

CSU-Politikerin: Barbara Stamm (CSU), frühere Präsidentin des Bayerischen Landtags

Barbara Stamm (CSU), frühere Präsidentin des Bayerischen Landtags

(Foto: Robert Haas)

Die frühere bayerische Landtagspräsidentin und stellvertretende Ministerpräsidentin ist im Alter von 77 Jahren gestorben.

Die CSU-Politikerin und ehemalige bayerische Landtagspräsidentin Barbara Stamm ist tot, wie der Landtag bekannt gibt.

Landtagspräsidentin Ilse Aigner zeigte sich "zutiefst getroffen von der Nachricht vom Tod meiner Amtsvorgängerin" und bezeichnete Stamm als "Vorbild für Frauen in der Politik, eine leidenschaftliche Kämpferin für die Schwachen in der Gesellschaft und eine überzeugte Demokratin".

Stamm war als Staatssekretärin und Staatsministerin über dreizehn Jahre hinweg ununterbrochen Mitglied der Bayerischen Staatsregierung und von 1998 bis 2001 stellvertretende Ministerpräsidentin von Bayern. Nach längerer Krankheit ist Stamm dem Landtag zufolge am Mittwoch im Alter von 77 Jahren in ihrer Heimatstadt Würzburg verstorben.

Zur SZ-Startseite
CSU-Politikerin Barbara Stamm

SZ PlusZum Tod von Barbara Stamm
:Abschied von der Mutter Courage der CSU

Sie war Landtagspräsidentin, Fastnachtskönigin und das soziale Gewissen der CSU. Kaum jemand in der Partei war so nah an den Menschen wie Barbara Stamm. Auch deswegen machte sie eine politische Karriere, die ihr nicht vorherbestimmt war. Nun ist sie im Alter von 77 Jahren gestorben.

Lesen Sie mehr zum Thema