bedeckt München

Bamberg:Sportlicher Bischof

Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick hat zum 25. Mal das Goldene Sportabzeichen gemacht. Nach Angaben der Diözese hat der 70-Jährige aus diesem Anlass auch als Ehrengabe ein vergoldetes Eichenblatt des Deutschen Olympischen Sportbundes erhalten. Zudem habe der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees, Thomas Bach, dem Oberhirten seine "große Anerkennung" ausgesprochen. Schick gilt als einer der sportlichsten Bischöfe Deutschlands. Nach den Angaben absolvierte er bei der Prüfung den 3000-Meter-Lauf in 18 Minuten und 25 Sekunden, im Standweitsprung schaffte er 1,71 Meter, für 50 Meter brauchte Schick 9,5 Sekunden. Im Seilspringen habe er mit 121 Sprüngen seine Vorjahreswert verdoppelt.

© SZ vom 11.09.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema