Bad Wiessee:Halbe Million Euro erspielt

In der Spielbank im oberbayerischen Bad Wiessee hat ein Gast mehr als eine halbe Million Euro an einem Automaten gewonnen. Der Spieler aus dem Landkreis Miesbach habe am Sonntag den sogenannten Bayern-Jackpot geknackt und rund 528 000 Euro erhalten, teilte die Staatliche Lotterieverwaltung am Montag mit. Beim Bayern-Jackpot sind in den neun Casinos im Freistaat insgesamt 36 Automaten miteinander vernetzt. In den vergangenen 20 Jahren wurde der Jackpot 87 Mal ausgeschüttet, in diesem Jahr nun erstmals. Der Jackpot wird nach einer Ausschüttung mit 125 000 Euro neu gestartet.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB