Bad Abbach:Ermittlung gegen Busfahrer

Nach einem Busunglück in Niederbayern ermittelt die Polizei nun gegen den Fahrer. Der 57-Jährige sei bei dem Unfall am Samstagmorgen nahe Bad Abbach (Landkreis Kelheim) selbst verletzt und ambulant im Krankenhaus behandelt worden, teilte die Polizei am Montag mit. Damit seien insgesamt 15 Insassen des tschechischen Reisebusses verletzt worden, der auf dem Weg von Italien nach Prag war. Zwei 21 und 47 Jahre alte Frauen und zwei 48 und 52 Jahre alte Männer mussten mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Der Reisebus war am Dreieck Saalhaupt bei der Überfahrt von der A 93 auf die Bundesstraße 15 ins Schlingern geraten und nach links gekippt, erläuterte ein Polizeisprecher.

© SZ vom 24.08.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB