Ausstellung:Diese aktuellen Familienfotos sollen an den Holocaust erinnern

In der KZ-Gedenkstätte in Flossenbürg wird der Besucher dazu gebracht, bisherige Einstellungen zu hinterfragen.

4 Bilder

-

Quelle: Reli Avrahami

1 / 4

Familie Fried/Woczechowski aus Tirschenreuth: Der 91-jährige Professor hat den Holocaust überlebt. Er wohnt mit Frau und Hund Nando in der Oberpfalz.

-

Quelle: Reli Avrahami

2 / 4

Familie Abu Hamad aus Darijat in der Negev-Wüste: Auf dem Bild sind drei Generationen zu sehen, in der Mitte die 80-jährige Großmutter.

-

Quelle: Reli Avrahami

3 / 4

Familie Swissa aus Tel Aviv: Udi, 35, und Guy, 38, mit ihrer drei Monate alten Tochter Danielle und Hündin Nina. Als nächstes wünschen sie sich Zwillinge.

-

Quelle: Reli Avrahami

4 / 4

Familie Reuel Moyal aus Aminadav: Shlomo ist in Jerusalem geboren, Merav in New York. Das jüngste Kind ist drei Monate alt, das älteste sieben Jahre.

© SZ/axi
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB