bedeckt München 28°

Augsburg:Protzprinz zu Recht verurteilt

Der Bundesgerichtshof hat die Verurteilung von Marcus Prinz von Anhalt zu drei Jahren Haft wegen Steuerhinterziehung bestätigt. Wie das Augsburger Landgericht am Mittwoch mitteilte, habe der BGH die Revision des 50-Jährigen verworfen. Der Bordellbesitzer und selbst ernannte Protzprinz war vor knapp einem Jahr in Augsburg verurteilt worden, weil er seine privaten Luxusautos wie Rolls-Royce von der Steuer abgesetzt hatte. Dies war die zweite Verhandlung in Augsburg in dieser Sache. Das erste Urteil hatten die Bundesrichter noch kassiert und den Fall nach Augsburg zurückverwiesen. Beim neuen Schuldspruch hatte der BGH keine Einwände.