bedeckt München 26°
vgwortpixel

Aschaffenburg:Rind flieht vor Metzger

Die Flucht von dem Schlachthof hat einem Rind in Aschaffenburg nichts gebracht: Weil die Besitzer es nicht einfangen konnten und laut Polizei Gefahr für andere Menschen bestand, erschoss ein Beamter das Tier mit einem Gewehr. Ein Landwirt brachte am Samstag mehrere Schweine und besagtes Rind zum Schlachthof. "Dem Rind war der Ernst der Lage offensichtlich bewusst, weshalb es die Flucht aus dem Gelände des Schlachthofes ergriff", heißt es im Polizeibericht. Es rannte zum Mainufer und war "aufgebracht". Menschen wurden nicht verletzt und keine Fahrzeuge beschädigt.

© SZ vom 23.03.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite