bedeckt München 19°

Aschaffenburg:Attacke unblutig beendet

Ein Mann hat in einer Flüchtlingsunterkunft im unterfränkischen Aschaffenburg Bewohner mit einem Messer bedroht. Die Polizei musste den 24-Jährigen mit einem Taser außer Gefecht setzen. Niemand sei verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Verdächtige habe am Montagabend mit einem Feuerlöscher die Zimmertür seiner Nachbarn eingeschlagen und die Bewohner und einen Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes mit einem großen Küchenmesser bedroht. Später richtete er das Messer vor der Unterkunft auf mehrere Polizisten, die ihn aber überwältigen konnten. Der Mann kam in Gewahrsam.

© SZ vom 13.05.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite