bedeckt München

Tesla Model S:Kultur-Schock

Der Elektroauto-Hersteller Tesla verändert die Autowelt. Ein Besuch in der Firmenzentrale im Silicon Valley.

7 Bilder

-

Quelle: Tesla

1 / 7

Der Elektroauto-Hersteller Tesla verändert die Autowelt. Ein Besuch in der Firmenzentrale im Silicon Valley.

Kultur-Revolution: Der Tesla Model S, eine Limousine mit bis zu drei Sitzreihen, gibt der Zukunft der jungen Autobauer ein Gesicht.

Das noch junge Unternehmen hat im wahrsten Sinne Großes vor. Wenn Mitte nächsten Jahres das erste S-Modell auf den Markt kommt, soll es ...

-

Quelle: Tesla

2 / 7

... die gesamte Branche unter Strom setzen.

"Vom Model S wollen wir zunächst 20.000 Stück pro Jahr bauen", kündigt Tesla-Mitbegründer und Entwicklungschef JB Straubel an. "Auf derselben Plattform wird 2013 auch ein SUV entstehen, und einen neuen Roadster können wir uns auch vorstellen."

Tesla Model S Innenraum

Quelle: Tesla Motors

3 / 7

Im Innenraum spricht das Model S mit seiner digitalen Schnittstelle jene an, die sich längst nach einem Apple-Lebensgefühl auf vier Rädern sehnen: Ein Touchscreen in der Größe zweier (!) iPads ersetzt die Mittelkonsole.

-

Quelle: Tesla

4 / 7

Neben dem E-Antrieb steht vor allem der Leichtbau im Mittelpunkt.

Die neuen starken Partner (Daimler, Toyota, Panasonic) öffnen den Kaliforniern alle Türen zu ihrem Lieferantennetzwerk: Ingenieure der renommierten Zulieferer geben sich in Palo Alto mittlerweile die Türklinke in die Hand. Nur mit diesem Know-how ist auch die komplette Neuentwicklung einer Aluminiumkarosserie mit flachem Sandwichboden möglich.

Durch so viel Leichtbau soll sich das ...

Tesla Model S

Quelle: Tesla

5 / 7

... Gesamtgewicht des Model S auf zwei Tonnen beschränken. Für ein Batterieauto mit Platz für fünf Erwachsene und zwei Kinder in der dritten Reihe wäre dieser Wert ein neuer Maßstab.

Nicht minder verblüffend ist der Einstiegspreis von rund 60.000 US-Dollar, umgerechnet etwa 42.500 Euro, für den eleganten Wagen. Experten gingen bisher davon aus, dass allein der Batteriepreis für einen solchen Radius das ...

Tesla Model S

Quelle: Tesla

6 / 7

... Budget einer Mittelklasselimousine sprengen würde.

Auch die Reichweite ruft Skeptiker auf den Plan. Ihnen hält Entwicklungschef Straubel entgegen, dass die weiterentwickelten Batteriezellen von Panasonic ein Technologiesprung seien.

-

Quelle: Tesla

7 / 7

Drei Jahre nach der Erstauslieferung hat Tesla seinen Roadsrer zu hoher Reife entwickelt. In der aktuellen Version 2.5 überzeugt der Roadster mit solider Verarbeitung, magnetischer Straßenhaftung und einem atemberaubendem Spurtvermögen.

Doch seine Tage sind gezählt. "Wir werden genau 2500 Fahrzeuge bauen, dann ist Schluss", verrät Entwicklungschef Straubel.

© sueddeutsche.de/gf
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema