bedeckt München 23°

Rennräder:Ein Hauch von einem Rad

Aethos

Das Aethos wiegt nur 6,1 Kilogramm: Ein leichteres Rennrad mit Scheibenbremsen ist nur schwer aufzutreiben.

(Foto: Specialized)

Lieber extrem leicht oder windschnittig? Specialized sortiert seine Rennrad-Palette neu - und bringt mit dem Aethos ein Modell auf den Markt, das sogar zu leicht für Profi-Rennen ist.

Von Sebastian Herrmann

Rennradfahrer verhalten sich auf berechenbare Weise. Das gilt nicht zwingend im Verkehr, schon klar, sondern vielmehr für die Themen, die auf gemeinsamen Ausfahrten besprochen werden. Lieblings- und Dauerbrennerthema sind, Überraschung: Rennräder. Mit großer Sprechkondition geht es um einzelne Komponenten, ganze Räder und neue Modelle, die einem Enthusiasten das Wasser im Mund zusammen laufen lassen. Zuletzt kreisten einige dieser Gesprächskilometer um den Hersteller Specialized, der seine Modellpalette durchgewürfelt hat, zu der einige Klassiker zählen. Das Tarmac zum Beispiel, seit vielen Jahren das Wettkampfrad der Marke, eher auf Leichtbau getrimmt und sowohl in Profiteams als auch im Hobbyrennradwesen sehr oft anzutreffen. Oder das Venge, ein aerodynamisch optimiertes Rennrad für schnelle Flachetappen und Sprints.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Lukas Anine
Love is not Tourism
Weil Liebe keine Grenzen kennt
A little boy tries to open a window. Garden City South, New York, USA. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY CR_FRRU191112-229
Psychologie
Ich war nie gut genug
Grippe
Krank zur Arbeit
Warum die Freiheit im Home-Office trügerisch ist
Wirtschaft
Chip, Chip hurra
a man reads a book Copyright: xsergiodvx Panthermedia28320396,model released, Symbolfoto
Psychologie
Das erschöpfte Ego
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB