Nachhaltige Mobilität:Alte Autos fahren länger

Lesezeit: 4 min

Nachhaltige Mobilität: Läuft und läuft und läuft: Fokko Sturm in seinem 15 Jahre alten Lexus GS 450h Hybrid.

Läuft und läuft und läuft: Fokko Sturm in seinem 15 Jahre alten Lexus GS 450h Hybrid.

(Foto: Fokko Sturm /privat)

Eine Initiative will Umwelt und Ressourcen schonen - nicht durch Elektroautos, sondern ausgerechnet durch das Weiterfahren älterer Verbrenner. Kann das funktionieren?

Von Haiko Prengel

Fokko Sturm hat keine Förderprämie erhalten, als er sich seinen Lexus GS 450h Hybrid kaufte. Dabei ist die Oberklasse-Limousine ein Technologieträger, wenngleich ein betagter. Der Japaner von 2007 verfügt über einen Sechszylinder und einen Elektromotor. Damals war der GS 450h eine der ersten großen Limousinen mit Hybridantrieb. Nur redete noch kaum jemand von Mobilitätswende.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Autorenfoto James Suzman
Anthropologie
"Je weniger Arbeit, desto besser"
Binge
Gesundheit
"Wer ständig seine Gefühle mit Essen reguliert, ist gefährdet"
Oktoberfest 2022: Opening Day
Beobachtungen zum Oktoberfest
Die Wiesn ist in diesem Jahr irgendwie anders
Loving couple sleeping together; kein sex
Beziehung
Was, wenn der Partner keine Lust auf Sex hat?
Soziale Ungleichheit
"Im Laufe des Lebens werden wir unzufriedener - aber die einen mehr als die anderen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB