Lancia mit neuem Line-upAltes Spiel, neues Glück

Traditionsreiche Namen, ein wenig Grill-Kosmetik und viel Hoffnung: Lancia zeigt in Genf seine neue Modellpalette auf Chrysler-Basis. Auch der Kleinwagen Ypsilon wird aufgefrischt.

Ein paar traditionsreiche Namen, ein bisschen Grill-Kosmetik und ganz viel Hoffnung: Lancia zeigt in Genf seine neue Modellpalette auf Chrysler-Basis. Auch der Kleinwagen Ypsilon wird aufgefrischt.

Es war schon lange kein Geheimnis mehr, doch jetzt präsentiert Lancia ganz offiziell seine neue Modellpalette.

Auf dem Genfer Salon stehen im März vier Autos, die auf Chrysler-Modellen basieren: Der Van Grand Voyager, die große Limousine Thema sowie der Flavia als Limousine und Cabriolet. Die beiden letztgenannten Modelle zeigen die Italiener offiziell noch als "Concept cars".

Im Bild: Lancia Flavia

Bild: Pressinform 16. Februar 2011, 10:502011-02-16 10:50:21 © sueddeutsche.de/Pressinform/gf