Familienautos auf der IAA Comeback der Kutschen

Sportlich und schick? Na klar. Aber geräumig und praktisch? Familienautos hatten in den vergangenen Jahren ein angestaubtes Image und einen schweren Stand auf dem Automarkt. Doch auf der IAA 2013 ist der Trend zum familientauglichen Alltagsauto unübersehbar - in jedem Preissegment.

Sportlich und schick? Na klar. Aber geräumig und praktisch? Familienautos hatten in den vergangenen Jahren ein angestaubtes Image und einen schweren Stand auf dem Automarkt. Doch auf der IAA 2013 ist der Trend zum familientauglichen Alltagsauto unübersehbar - in jedem Preissegment.

Der Golf Sportsvan ist eigentlich die Weiterentwicklung des bisherigen Golf Plus. Der galt auch gemeinhin als das Seniorenauto im Portfolio der Wolfsburger. Dabei ist alles, was ihn ausmacht, nicht minder familientauglich: viel Platz, ein üppiger Stauraum von bis zu 1500 Litern, hohe Sitzposition, verschiebbare Sitze hinten, breiterer Ein- und Ausstieg oder eine umfangreiche Serienausstattung.

Bild: STG 15. September 2013, 11:212013-09-15 11:21:44 © Süddeutsche.de/dpa/pi/goro/kjan