Herzstück dieser Entwicklung ist eine Technologie, die Mercedes "Intelligent Drive" nennt. Sie soll bald in der Lage sein, nicht nur den Abstand zum vorausfahrenden Auto konstant zu halten, sondern bei einem Tempo von bis zu 200 km/h auch dessen Spur zu folgen. Es hält alleine die Spur und in leichten Kurven lenkt es selbständig. Bis zu Tempo 130 soll es dafür keine Fahrbahnmarkierungen benötigen und auch an Bordsteinen oder Graskanten entlang lenken.

Bild: Daimler AG 8. Juli 2015, 16:532015-07-08 16:53:20 © SZ.de/harl