Rikuzentakata aus der Luft: Vor dem Tsunami hatte die Hafenstadt mehr als 25.000 Einwohner, nun ist alles von Schlamm begraben.

Bild: dpa 14. März 2011, 08:462011-03-14 08:46:59 © sueddeutsche.de/cag/isch