People pull a Cathay Pacific Boeing 747-400 weighing 210 tons during an attempt to break the world record in Hong Kong's Airport

Istanbul boomt und will den größten Flughafen der Welt bauen - 150 Millionen Gäste sollen dort jährlich landen und abfliegen. Die zehn bisher größten Airports der Welt können vieles sein: Plage für Anwohner, Oase der Ruhe oder Paradies für Sportler. Eine Reise zu den Airport-Giganten.

Die Türkei will hoch hinaus. Der türkische Transportminister Binali Yildirim hat angekündigt, in Istanbul für etwa sieben Milliarden Euro einen neuen Flughafen zu bauen. Es soll der größte der Welt werden. Bis zu 150 Millionen Reisende sollen dann jährlich abgefertigt werden, drei Mal so viele wie beim zehntgrößten Airport der Welt: dem Chek Lap Kok Airport in Hongkong. Der ist mit 53 Millionen Reisenden nicht nur groß. Leser der Seite sleepinginairports.net wählen ihn in den Kategorien Komfort und Bequemlichkeit stets auf einen der vordersten Plätze. Reisende loben geräumige Liegen, freundliches Personal, saubere Räume - und ein 3-D-Kino mit Platz für mehr als 350 Zuschauer.

Auch für Weltrekordversuche eignet sich der Flughafen auf einer Hongkongs Lantau Island vorgelagerten Insel: Zum Beispiel 2011 im Ziehen einer 210 Tonnen schweren Boeing 747.

Für Statistikfreunde: New Yorks JFK Airport liegt in der Liste der größten Flughäfen weltweit nur auf Platz 17; Münchens Flughafen "Franz Josef Strauß" im Erdinger Moss mit knapp 38 Millionen Passagieren auf Rang 27. Und erst auf Platz 30 kommt mit dem İstanbul Atatürk Havalimanı der aktuell wichtigste Flughafen der Metropole am Bosporus - mit 37,4 Millionen Fluggästen.

(Alle Zahlen sind vom Flughafenverband ICA aus Montreal.)

Bild: Reuters

25. Januar 2013, 09:29 2013-01-25 09:29:00  © sueddeutsche.de/weis/ale/bero

zur Startseite